#LOSMACHEN: Die 10. Bewerbungsphase der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland startet jetzt

Auf die Plätze, fertig, los(machen)! Am 15. Mai startete die sechswöchige Bewerbungsphase der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2019. Im Bewerbungszeitraum vom 15. Mai bis 30. Juni 2019 werden deutschlandweit Unternehmer*innen, Selbständige oder Gründer*innen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft gesucht. In diesem Jahr feiert die Auszeichnung für kreatives Unternehmertum ihr 10-jähriges Jubiläum. Eine echte Erfolgsgeschichte, denn 90% aller Titelträger*innen sind heute noch am Markt. Es ist die einzige Auszeichnung der Bundesregierung für die Kultur- und Kreativwirtschaft. Sie wird jährlich vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien vergeben.

Kreativpilot*innen sind anders: Sie entwickeln plastikfreie Verpackungen, erfinden neue Applications für den Gesundheitssektor und revolutionieren die Bildung vom Kleinkind- bis zum Erwachsenenalter. Jedes Projekt und jede Idee ist ein Unikat, denn hinter ihr steckt eine Persönlichkeit: Als Hinterhof-Visionär*innen und Early Adapter sind sie Vermittler*innen zwischen Technologie und Gesellschaft und Übersetzer*innen an Schnittstellen zwischen
unterschiedlichen Branchen. Sie wagen Experimente und bereiten so den Weg für Innovationen. Damit sind sie Teil der Kultur- und Kreativwirtschaft einer der wichtigsten Querschnittsbranchen Deutschlands. Die jährlich ausgezeichneten 32 Kultur- und Kreativpiloten stehen exemplarisch für den Ideenreichtum kreativen Unternehmertums.

#losmachen: Jetzt auf www.kultur-kreativpiloten.de bewerben
Von 15. Mai – 30. Juni 2019 können sich Selbständige, Gründer*innen, Unternehmen und
Projekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und deren Schnittstellen zu anderen Branchen bewerben. Die Bewerbung kann via Online-Formular über www.kulturkreativpiloten.de erfolgen. Alternativ ist auch eine Bewerbung per Mail an kreativpiloten@uinstitut.de oder ggf. auch per Post an u-institut e.V. möglich.

Zur Bewerbung reichen drei Dinge:
· Eine kurze Beschreibung der Idee
· Informationen zur einreichenden Person oder zum Team
· Ein kurzes Motivationsschreiben

Den Preisträgern winken:

  • Eine Auszeichnung der Bundesregierung und ein einjähriges Mentoring-Programm, um alle Chancen zu nutzen, das eigene Unternehmen weiterzuentwickeln.
  • Workshops, in denen zusammen mit Change Makern, Experten und anderen Kreativpiloten die Position als Unternehmer gestärkt wird.
  • Zwei Mentoren, die das Unternehmen über das Jahr begleiten, während es seine Pläne umsetzt.
  • Zugang zum Kreativpiloten Netzwerk, das kooperiert, verändert und besser macht.
  • Deutschlandweite Aufmerksamkeit.

Die Auszeichnung der Bundesregierung für die Kultur- und Kreativwirtschaft
Jedes Jahr werden im Namen der Bundesregierung 32 Unternehmen als Kultur- und Kreativpiloten Deutschland ausgezeichnet. Bei der Auszeichnung steht die Unternehmer*innenpersönlichkeit im Mittelpunkt. Die Titelträger*innen nehmen an einem einjährigen, individuell abgestimmten Mentoring-Programm teil. Dazu gehören Workshops, die Begleitung durch zwei Coaches, der Austausch mit den anderen Kreativpilot*innen und mit Expert*innen sowie die bundesweite Aufmerksamkeit durch die Titelvergabe. Ideengeber und Organisator der Auszeichnung im Rahmen des Projektauftrags durch die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung ist das u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln e.V. unter Leitung von Sylvia Hustedt und Christoph Backes.

Zurück